Mit ZERO defects ist die neue Produktlinie von Pickert und Partner unter den Top10 für den Industrie 4.0 Innovation Award 2019 nominiert. Stimme jetzt ab für die plattformgestützten und cloudbasierten Apps, welche nicht nur die Prozesse absichern, sondern auch die Anwender bei der Entscheidungsfindung unterstützen und für ein iteratives und agiles Vorgehensmodell konzipiert sind.

Die Auslegung auf eine leichte und intuitive Bedienung zeichnet die innovative Softwarelösung besonders aus. Ohne Schulung und mit wenigen Klicks kann schnell und einfach alles Wichtige eingegeben werden  Zu jeder Zeit am jeden Ort („Mobile First).Durch den modularen Aufbau sind die Anwendungen extrem flexibel und an jeden Bedarf anpassbar.
Mithilfe des Einsatzes von ZERO defects erhält der Kunde die Möglichkeit einer vorausschauende Qualitätssicherung. Die Prozesse sind abgesichert und Fehler werden rechtzeitig verhindert. Aufgrund dieser frühen Fehlererkennung und Fehlerentdeckung ist eine deutliche Kostenreduktion gewährleistet. Ein weiterer Vorteil ist die Erfüllung der Dokumentations- und Nachweispflicht durch vollständige Digitalisierung aller Produktions-, Prozess- und Qualitätsdaten. Zusätzlich wird durch den Einsatz von ZERO defects die Kollaboration und die Kommunikation immens gefördert. Der Benutzer erhält eine hohe Flexibilität durch das iteratives Vorgehensmodell, welches Ihm eine schrittweise Erarbeitung einer Null-Fehler-Produktion ermöglicht.

ZERO defects – ohne Programmierung und unter Verwendung standardisierter Funktionen und Kommunikation werden Prozesse so abgesichert, dass zum jeweiligen Zeitpunkt auf Basis des aktuellen Wissens kein Teil das Werk verlässt, das nicht fehlerfrei ist.

Unterstütze unser kleines Intra-Startup indem du für uns votest. Außerdem kannst du damit nebenbei u.a. eine Smart-Watch gewinnen. 

Danke!